Blog

Unsere Kinder brauchen Hilfe!

1 ½ Jahre Corona.

Das war einfach schrecklich für unsere Kinder.

Homeschooling, geschlossene Kindergärten kein spontanes Treffen mit Freunden, kein Sportverein und und und. Am Anfang wusste die Politik gar nicht was sie mit ihren Regeln anrichtet.

Die meiste Zeit haben die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern zu Hause verbracht. Mit Eltern die gleichzeitig zum Teil ihren Job zu Hause machen mussten. Und das alles vielleicht in einer 4-Zimmer Wohnung. Grausig.

Neulich habe ich einen Beitrag im Fernsehen gesehen, dass die Psychotherapeuten völlig überfordert sind mit der Menge der Patienten, die Hilfe brauchen.

Möchtet Ihr Eltern, Mamas und Papas Eure Kinder selbst therapieren? Eure Kinder wieder stark machen? Dann lernt SleepTalk. Ihr hypnotisiert Eure Kinder im Schlaf selbst und sagt ihnen das, was es jetzt braucht. Diese Therapie dauert 2 Min. am Tag und kann von jedem erlernt werden.

Lasst uns den Kindern helfen! Sie  sind unsere Zukunft!

Unsere armen Kinder

Schon wieder wird darüber diskutiert, ob die Schulen geschlossen werden müssen, weil die Inzidenz über 200 ist.

Vielen Politikern, die vielleicht schon Großeltern sind, ist gar nicht bewusst, was das für die Kinder bedeutet. Homeoffice, d.h. beide Eltern sind zu Hause und die Kinder ebenfalls. Ich stelle es mir schrecklich vor: 1 kleine 4-Zimmer-Wohnung, vielleicht noch in einem Hochhaus und alle sind zu Hause und müssen auch noch arbeiten.

Die  Kindertherapeuten schlagen schon Alarm.

Wir sind doch ein reiches Land!

Warum sorgen wir nicht dafür, dass in alle Räume unserer Schulen und Kindergärten vernünftige Lüftungsanlagen eingebaut werden. Das würde dazu führen, dass die Ansteckungsgefahr wesentlich geringer würde.

Bitte denkt alle daran:

Unsere Kinder sind unsere Zukunft!

Angst vor( Fahr-) prüfungen?

Die Fahrschulen haben wieder geöffnet. Sie möchten jetzt endlich Ihren Führerschein machen?

Aber Sie haben Angst vor lauter Nervosität, Ihre Prüfung nicht zu schaffen?

Dann gönnen Sie sich vor der Prüfung eine Hypnose. Sie werden dann in der Trance eine erfolgreiche Prüfung erleben und während der wirklichen Prüfung allen Stress ausatmen und Ruhe einatmen.

Ich habe in den letzten Jahren schon vielen Menschen geholfen, ihre Prüfungen zu bestehen, egal ob schriftliche oder praktische Prüfung.

Ein Schüler (12 Jahre ) war bei mir weil er Angst vor seiner Nachprüfung hatte.
Direkt nach der Hypnose sagte er: „ Jetzt freue ich mich auf meine Prüfung!“ Er hat sie dann mit 3 bestanden.

Kindern selbst helfen

Haben Sie kleine Kinder (unter 10 Jahren)mit Problemen: Bettnässen, Ängste, Schlafprobleme, ADHS oder andere?

Dann weiß ich eine wunderschöne, absolut liebevolle Methode, mit der sie Ihren Kindern selbst helfen können, auch parallel zu Schulmedizin.

SleepTalk°, Sie reden mit Ihrem Kind im Schlaf.

Diese Methode gefiel mir sofort, als ich davon gehört habe. Ich bin dann nach Glasgow geflogen und durfte sie direkt von Joane Golding, der Entwicklerein lernen. Joane, Hypnotherapeutin und Lehrerin hat eine schwerstbehinderte Tochter mit einem IQ von 45 und hat diese Methode speziell für ihre Tochter entwickelt. Sie hat Michelle damit sehr gut helfen können – Michelle ist lange verheiratet, führt Ihren Haushalt völlig selbstständig, empfängt sogar Gäste. Der Erfolg war der Anlass, diese Methode zu verbreiten.

Ich selbst habe schon vielen Eltern geholfen. Können Sie sich vorstellen, dass ein ängstlicher 6-Jähriger nach 14 Tagen SleepTalk vom 3-Meter-Brett springt.

Gut für alle Kinder, dass Joane diese Methode entwickelt hat.

Abnehmblog

Vor ein paar Tagen hatte ich einen wunderschönen Hypnosetermin.
Mein Klient ist ein 55-jähriger Mann der zu seinem 3. Termin wg. Abnehmen kam.
Er war richtig glücklich. Vom 2. bis zum 3. Termin hatte er 5,2 kg abgenommen und das, wie er sagte, ohne Probleme.
Wir haben seinen Wunsch dann verstärkt und ich bin richtig gespannt, wie viel er bis zum nächsten Mal abgenommen hat.

Teilen

Facebook Icon twitter icon

Coronatest geschenkt!
Wenn Sie möchten und
zusätzlich 15 Minuten Zeit haben,
schenke ich Ihnen
vorab einen Coronatest."