Burnout-Prävention

Burnout: Hypnose Рpräventive Hilfe und Ursachenbekämpfung

Das Burnout-Syndrom (englisch (to) burn out: ‚Äěausbrennen‚Äú) bzw. ausgebranntsein, ist ein Zustand ausgesprochener emotionaler Ersch√∂pfung mit reduzierter Leistungsf√§higkeit. Es kann als Endzustand einer Entwicklungslinie bezeichnet werden, die mit idealistischer Begeisterung beginnt und √ľber frustrierende Erlebnisse zu Desillusionierung und Apathie, psychosomatischen Erkrankungen und Depression oder Aggressivit√§t und einer erh√∂hten Suchtgef√§hrdung f√ľhrt.¬† Das Burnout-Syndrom ist international nicht als Krankheit anerkannt, sondern gilt als ein Problem der Lebensbew√§ltigung (siehe Abschnitt ICD). Es handelt sich um eine k√∂rperliche, emotionale und geistige Ersch√∂pfung aufgrund beruflicher √úberlastung. Diese wird meist durch Stress ausgel√∂st, der aufgrund verminderter Belastbarkeit nicht bew√§ltigt werden kann.

Quelle: Wikipedia/Burnout-Syndrom

Ursachen des Burnout-Syndroms

In unserer heutigen, schnelllebigen Arbeitswelt leiden immer mehr Menschen unter dem sogenannten Burnout, dem st√§ndigen Gef√ľhl ausgebrannt zu sein. Leer, schwach, m√ľde, ersch√∂pft sind andere Beschreibungsarten dieses Zustands. Hauptursache f√ľr einen Burnout ist der zunehmende Stress.

Burnout-Prävention durch Hypnose

Wenn Sie es gar nicht erst zu einem Burnout kommen lassen m√∂chten, handeln Sie fr√ľh genug und unternehmen Sie etwas (pr√§ventiv) dagegen.

Spezielle Hypnose beim Burnout

Mithilfe einer ganz speziellen Hypnose kann Ihr Unterbewusstsein Ihnen helfen sich selbst vor einem Burnout zu sch√ľtzen, indem Sie:

  • neue Erkenntnisse z.B. √ľber Ihre Ziele zu gewinnen
  • Ihre Selbstheilungskr√§fte in Gang zu setzen
  • zu mehr Kraft und Ruhe gelangen
  • vieles andere mehr (wieder) erlernen, das Ihnen in Ihrem Alltag helfen kann

Hypnose am Alfsee betreibt Stressprävention und Burnout-Behandlung durch HypnoseDa das Burnoutout-Syndrom ein viel diskutierter und unterschiedlich definierter Begriff ist, möchte ich hierzu noch einiges zum besseren Verständnis erklären:

Wann tritt ein Burnout auf?

Es tritt häufig nach Lebensphasen mit zu viel Stress auf.Dieser Stress kann beruflicher wie privater Natur sein. Hervorgerufen durch Veränderungen der Lebens- oder Arbeitssituation und -umstände.

Was sind Anzeichen und Begleiterscheinungen eines Burnout-Syndroms?

Angst, Depression geht in unterschiedlicher Ausprägung mit einem Burnout-Syndrom einher.In der Psychotherapie, die meistens stationär erfolgt, wird es den Depressionen zugeordnet.

Wie kann ich einem Burnout vorbeugen?

Eine professionelle Hypnose kann hier sehr gut vorsorgend helfen. Zum einen bietet die Hypnose die M√∂glichkeit eine wirklich gute Tiefenentspannung hervorzurufen welche den Stress abbaut und somit K√∂rper und Seele entspannt. Wir gewinnen dadurch Energie zur√ľck und lernen gedanklich abzuschalten.