Hilfe f√ľr Ihr Kind!

Ihr Kind leidet unter ADHS oder anderen Erkrankungen?

Sie als Eltern m√∂chten nur das Beste f√ľr Ihr Kind und alles richtig machen, doch in unserer schnelllebigen Zeit mit engen Terminpl√§nen, Stress, gestiegenem Leistungsdruck und sozialen Problemen kommen Sie schnell an Ihre Grenzen. Unsere Kinder sind besonders anf√§llig f√ľr den Druck und Stress des Alltags. Sie k√∂nnen √Ąngste entwickeln, unter Entwicklungsproblemen wie Bettn√§ssen leiden, sich mit Schulsorgen und Pr√ľfungsangst qu√§len, haben Konzentrationsst√∂rungen oder Kontaktschwierigkeiten. Nicht selten wird ADHS/ADS diagnostiziert. Kein Wunder, dass sich die Eltern dabei oft hilflos und machtlos f√ľhlen!

Dann kann ich Ihnen möglicherweise helfen. Wir selbst haben 2 Kinder, eine Tochter (33 Jahre) und einen Sohn (29 Jahre). Unser Sohn ist zu 65% schwerbehindert und wir haben einen wahren Therapiemarathon hinter uns, der am Ende aber sehr erfolgreich war. Er hat jetzt eine Berufsausbildung und lebt mit seiner Freundin selbstständig in einer eigenen Wohnung.


Fröhliche, gesunde Kinder sind das Ziel aller Eltern. Aber Sie machen sich Sorgen um Ihr Kind? Um Ihnen und Ihrem Kind erfolgreich  zu helfen, kann ich Ihnen 2 Methoden anbieten:

 

F√ľr Kinder bis 10 Jahre F√ľr Kinder ab 10 Jahren

SleepTalk¬ģ

Klassische Hypnose

Was genau ist SleepTalk¬ģ

Auf Grund meiner eigenen Vorgeschichte wurde ich sehr aufmerksam, als ich von SleepTalk¬ģ geh√∂rt habe.

SleepTalk¬ģ wurde in den 1970er Jahren von Joane Goulding, Hypnosetherapeutin
und P√§dagogin aus Australien, entwickelt. Ihre Tochter litt an zerebraler L√§hmung und Sprachst√∂rungen und wies einen IQ von 45 auf. √Ąrzte und Psychologen waren ratlos und rieten zur Gabe von Medikamenten, um die Lebensqualit√§t etwas zu verbessern, doch damit wollte sich die Mutter nicht abfinden. Als zertifizierte Hypnosetherapeutin wusste Joane Goulding von den M√∂glichkeiten und der Macht der Suggestion und hat ihrem Kind mit positivem Zusprechen im Schlaf, der Grundlage des SleepTalk¬ģ, so weithelfen k√∂nnen, dass ihre Tochter jetzt ein v√∂llig selbst√§ndiges Leben f√ľhren kann.

SleepTalk¬ģ in Deutschland

Joane Goulding hat in der Zwischenzeit 10 SleepTalk¬ģ-Lehrer ausgebildet, die ihre Methode an hunderte von Familien international weitergeben. SleepTalk¬ģ ist heute in vielen L√§ndern etabliert und wird besonders im asiatischen Raum erfolgreich bei Familien und Kindern angewendet, mit erstaunlichen Resultaten bei verschiedenen Problemf√§llen. Bei uns in Deutschland ist die Methode des Goulding SleepTalk¬ģ Prozesses noch weitgehend unbekannt. Ich habe diese wunderbare Methode bei der Entwicklerin gelernt und bin dankbar, dass ich mittels SleepTalk¬ģ auch hier vielen Familien helfen kann!

Wie funktioniert SleepTalk¬ģ

Ganz einfach: Sie erz√§hlen Ihrem Kind im Schlaf, in einem ganz besonderen Zustand, dass Sie es lieb haben. Nehmen Sie sich daf√ľr nur ein paar Minuten jede Nacht Zeit. Ich zeige Ihnen durch diese Methode Wege, wie Sie als Eltern durch regelm√§√üiges positives Zusprechen die emotionale Belastbarkeit Ihres Kindes st√§rken k√∂nnen. Ich zeige Ihnen, wie Sie es auch trotz Kommunikationsschwierigkeiten in der Familie und Konflikten, die den Alltag belasten, schaffen k√∂nnen, Ihr Kind und seine Bed√ľrfnisse besser zu verstehen und so Konflikte im Alltag wertsch√§tzend zu l√∂sen. Durch die positive Suggestion ver√§ndert sich das Denken des Kindes im Schlaf, ein Umdenken im Unterbewusstsein wird aktiviert und in eine positive Richtung gelenkt.

Ablauf der SleepTalk¬ģ-Therapie

Sie, die Eltern kommen zu mir oder wir f√ľhren im Internet ein Zoom- oder Skype-Gespr√§ch. Wir stellen mit Hilfe eines ausf√ľhrlichen Fragebogen fest, wie es ihrem Kind jetzt geht. Dann erkl√§re ich Ihnen genau die Methode des SleepTalk¬ģ und Sie k√∂nnen gleich am selben Abend starten. In diesem 1. Schritt legen Sie die Grundlagen f√ľr das Wohlergehen Ihres Kindes.

Nach 2 und 4 Wochen rufe ich Sie an und wir besprechen, wie es Ihrem Kind geht. Nach ca. 6 Wochen machen wir dann den 2. Termin, in dem wir uns dann genau mit dem Problem Ihres Kindes beschäftigen. Weiter Telefonate folgen im Abstand von 14 Tagen.

Nach insgesamt ca. 12 Wochen f√ľhren wir dann ein Abschlussgespr√§ch (Zoom oder direkt bei mir). Dann k√∂nnen wir uns, wenn Sie m√∂chten, mit weiteren Problemen Ihres Kindes besch√§ftigen. Jede Sitzung inkl. der dazugeh√∂renden Telefonate kostet 200 ‚ā¨.

Vorteile des SleepTalk¬ģ

Eltern lernen, den Fokus nicht mehr auf die Probleme ihrer Kinder zu legen, sondern darauf, was sie ihnen Gutes w√ľnschen- durch diese positive Suggestion wird das Verhalten der Kinder verbessert und ausbalanciert, und das ganz ohne Anstrengung und ohne Druck auf die Kinder auszu√ľben!
Eltern werden dadurch gest√§rkt, dass sie jetzt aktiv und mit Erfolg in die Situation eingreifen und ihren Kindern selber helfen k√∂nnen. Au√üerdem sorgt diese besonders innige Methode daf√ľr, dass die Beziehung zwischen Eltern und Kindern gest√§rkt wird und somit auch die Familie als Ganzes.

Ich selber habe mit SleepTalk¬ģ ‚Äď nat√ľrlich √ľber die Eltern – schon vielen Kindern geholfen. Ein Elternpaar kam zu mir, weil die 5-j√§hrige immer im Bett der Eltern schlief. 14 Tage SleepTalk¬ģ und sie ging allein in ihr eigenes Bett ohne Angst.

Interesse?
Auch Sie k√∂nnen Ihrem Kind im Schlaf alles das geben, was es braucht, um ein fr√∂hlicher, gl√ľcklicher, selbstbewusster Mensch zu sein. Wenn Sie Interesse an der Methode des SleepTalk¬ģ haben, oder mehr dar√ľber erfahren wollen, dann rufen Sie mich gerne an, oder schicken Sie mir eine mail. Ich freue mich darauf, Ihnen diese besondere Methode n√§herzubringen und bei Bedarf Ihnen und Ihrer Familie hier in meinem Hypnosestudio in der N√§he von Osnabr√ľck helfen zu k√∂nnen!

Hypnose f√ľr Kinder

Kinder lieben Hypnose. Ich habe in den letzten Jahren schon vielen Kindern geholfen. Hier ein Beispiel aus meine Hypnosepraxis:

Ein 12-j√§hriger Junge kam mit seinem Vater zu mir. Er war in der 6. Klasse und musste eine Nachpr√ľfung machen. Er hatte Pr√ľfungsangst. Nachdem wir gemeinsam einen Kinderfragebogen ausgef√ľllt hatten, machte es sich der Vater in einem Nebenraum gem√ľtlich.

Ich habe dem Jungen die Hypnoseeinleitung erkl√§rt und ich habe ihn dann in Trance gef√ľhrt. In der Trance haben wir dann gemeinsam eine erfolgreiche Pr√ľfung erlebt. Wichtig war, dass er beim Gang in den Pr√ľfungsraum jedes Mal beim Ausatmen alle Aufregung los lies und bei Einatmen Ruhe bewahrte. Er hat sich dann in Trance vorgestellt, dass er all sein Wissen parat hat und alle Fragen beantworten kann. Nach der Pr√ľfung hat er sich vorgestellt, dass sein Pr√ľfer ihm gratuliert. Nach der Trance sagt er direkt: ‚ÄěJetzt freue ich mich auf meine Pr√ľfung.‚Äú

Einige Tage sp√§ter bekam ich die freudige Nachricht ‚ÄěPr√ľfung mit 3 bestanden‚Äú.

Weitere Beispiele finden Sie hier.


Gratis E-Book √ľber ADHS, zum Lesen das Bild anklicken.

“Mein Kind hat ADHS und nimmt Medikamente, k√∂nnen Sie helfen?‚ÄĚ Der Facharzt pr√ľft eingehend die Therapiem√∂glichkeiten, bevor er Medikamente¬† verschreibt. Eine Behandlung mit speziellen Medikamenten darf nicht eigenm√§√üig abgebrochen werden. Ich arbeite nicht gegen Fach√§rzte oder die Meinung der Schulmedizin, sondern erg√§nzend. Hypnose kann Kindern in schweren Phasen unterst√ľtzen, bevor spezielle Medikamente zur Anwendung kommen m√ľssen. Auch bei bestehender Behandlung kann in enger Zusammenarbeit mit dem Kinderarzt, Hypnose zu Erg√§nzung ratsam sein.

‚ÄúIst jedes Kind hypnotisierbar?‚ÄĚ Jeder geistig gesunde Mensch ist hypnotisierbar. Speziell Kinder sind sehr leicht zu hypnotisieren, da dies der kindlichen Denkweise des Gehirns sehr entgegenkommt. Kinder denken in Bildern und nutzen Ihre Phantasie. Dies nutzt die kindgerechte Hypnose und baut Bilder, die das Kind von selbst vorschl√§gt oder selbst nutzen w√ľrde. Es ist ein gro√üer Spa√ü, der so dann auch tiefer gehende Themen l√∂sen kann.


Jeder Fall bei den unterschiedlichen Menschen ist nat√ľrlich anders, aber Hypnose ist sehr variabel.

Ihre Hypnotiseurin Sabine Schröer
Kostenloses Erstgespräch: 05464-9691151 oder E-Mail an info@hypnose-am-alfsee.de.

Sie haben noch Fragen?